Sonja Rohde will trotzdem als Weltraumtouristin ins All

Die Immobilienkauffrau Sonja Rohde aus Hagen will auch nach dem Absturz des Raumflugzeugs «SpaceSpipTwo» als Weltraumtouristin ins All. Solange die eigentliche Unfallursache nicht geklärt sei, halte sie an ihrem Traum fest, stellte die weltraumbegeisterte Frau fest. Rohde wollte mit dem für Weltraumtouristen gebauten «SpaceShipTwo» des Milliardärs Richard Branson in den Weltraum fliegen. Nach dem Absturz des Raumflugzeugs bei einem Testflug stelle sie sich auf eine jahrelange Verzögerung ein.