Sonne nach Auflösung von Nebel

Am Mittwoch ist es im Norden und in der Mitte Deutschlands zunächst teils heiter oder nur locker bewölkt. Im Südwesten kommt aber neuer Regen auf, der sich bis abends nordostwärts ausbreitet, wie der Deutsche Wetterdienst in Offenbach berichtet.

Sonne nach Auflösung von Nebel
Ralf Hirschberger Sonne nach Auflösung von Nebel

Im südöstlichen Bayern ist es nach teils nur zäher Auflösung von Nebelfeldern wieder heiter bis wolkig und trocken. Die Höchsttemperatur steigt auf 15 Grad im Norden und bis 21 Grad im Süden, bei Föhn sind bis 24 Grad möglich, bei Nebel kann es dagegen deutlich kälter bleiben.

Der Wind weht im Süden schwach, sonst schwach bis mäßig und im Bergland sowie an der Nordsee stark böig aus Südwest bis Südost. In der Nacht zum Donnerstag gibt es gebietsweise Regen, bevorzugt in einem Streifen in der Mitte sowie im Norden. Südlich der Donau ist es teils klar, teils neblig und trocken. Die Tiefstwerte liegen zwischen 15 Grad an der See und bis 7 Grad im Süden.