Sonnenfinsternis: Optiker verkaufte ungeeignete Brillen

«Sofi» in 3D? Ein Optiker in Bayern hat zur Sonnenfinsternis versehentlich 3D- statt Schutzbrillen verkauft. In seinem Geschäft in Weißenhorn sind laut Polizei etwa 40 Brillen über den Ladentisch gegangen, die für die Sonnenfinsternis ungeeignet sind. Damit kann der Blick in die verdeckte Sonne Augenschäden hervorrufen. Die Polizei ruft die Kunden auf, die Brillen nicht zu verwenden oder sie beim Optiker zurückzugeben. Etwa 20 Brillenkäufer hat die Polizei bereits ausfindig gemacht.