Sony weist Obamas Kritik nach Absetzung von Filmpremiere zurück

Nach Kritik von US-Präsident Barack Obama hat der Chef von Sony Entertainment, Michael Lynton, die Absetzung des Films «The Interview» verteidigt. Der Präsident, die Medien und die Öffentlichkeit wüssten nicht, was wirklich passiert sei, sagte Lynton auf CNN. Sony sei nach dem Hackerangriff und Drohungen gegen Kinos nicht eingeknickt, sondern die Filmtheater. Obama hatte das Vorgehen von Sony als Fehler bezeichnet. In der Filmsatire bekommen zwei Journalisten den Auftrag, Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un zu töten.