«Sopranos»-Star Gandolfini kam schon tot in Notaufnahme an

Der in Rom gestorbene amerikanische Schauspieler James Gandolfini ist schon leblos in der Notaufnahme eines Krankenhauses der italienischen Hauptstadt angekommen. Das berichtet die Nachrichtenagentur Ansa. Danach sei Gandolfini nach einem Herzinfarkt in die Universitätspoliklinik Umberto I gebracht worden. Seine Leiche sei gegenwärtig im gerichtsmedizinischen Institut, hieß es weiter. Der Schauspieler, bekannt geworden durch die TV-Serie «Die Sopranos», hatte in einem Hotel an der Piazza della Repubblica gewohnt.