Sorge um Syrien-Konflikt drückt Euro in die Nähe von 1,33 Dollar

Der Kurs des Euro ist gesunken und bis an die Marke von 1,33 US-Dollar gerutscht. Die Sorge vor einer Eskalation der Syrien-Krise belaste die Gemeinschaftswährung, erklärten Händler die Kursverluste. Am Morgen fiel der Euro auf ein Tagestief bei 1,3311 Dollar. Laut jüngsten Meldungen will Großbritannien vor einem Militärschlag gegen Syrien zunächst die Untersuchungen des UN-Sicherheitsrats zu einem möglichen Giftgaseinsatz abwarten.