Unwetter: Mindestens ein Toter im russischen Schwarzmeerort Sotschi

Bei einem schweren Unwetter im russischen Schwarzmeerkurort Sotschi ist mindestens ein Mann ums Leben gekommen. Zudem entstand gewaltiger Sachschaden. Hunderte Häuser in dem Ort der Olympischen Winterspiele von 2014 wurden überschwemmt. Flugverbindungen mussten abgesagt werden, teilweise standen die Bahnlinie sowie Gebäude der Formel-1-Rennstrecke unter Wasser. Zahlreiche Menschen mussten ihre Häuser verlassen und sich vor den braunen Fluten in Sicherheit bringen.