Sozialistin Bachelet Favoritin bei Stichwahl in Chile

Bei der Stichwahl um das Präsidentenamt in Chile geht die Sozialistin Michelle Bachelet heute als klare Favoritin ins Rennen. Sie tritt gegen die konservative Kandidatin Evelyn Matthei an.

Sozialistin Bachelet Favoritin bei Stichwahl in Chile
Felipe Trueba Sozialistin Bachelet Favoritin bei Stichwahl in Chile

Knapp 13,6 Millionen Wahlberechtigte sind aufgerufen, über die Nachfolge des konservativen Staatschefs Sebastián Piñera abzustimmen. Nach der letzten Umfrage kann Bachelet mit einem Stimmenanteil zwischen 63 und 66 Prozent rechnen. Die Wahllokale öffnen um 0800 Uhr (1200 MEZ) und schließen um 1800 Uhr (22 MEZ). Das Ergebnis wird am frühen Montag erwartet.

Bachelet hatte in der ersten Wahlrunde Ende November mit 47 Prozent der Stimmen gesiegt, vor Matthei mit 25 Prozent. Die Kandidatin der linken Koalition Neue Mehrheit war bereits zwischen 2006 und 2010 Staatschefin in Chile. Ihre Bewerbung wird von Sozialisten, Christdemokraten, Sozialdemokraten und Kommunisten getragen.

Matthei gehört der rechten Unabhängigen Demokratischen Union (UDI) an, die zusammen mit Piñeras Partei Renovación Nacional (RN) die Allianz für Chile bildet.