Sozialverband: Trotz steigender Renten Altersarmut nicht gebannt

Trotz der sich für 2016 abzeichnenden deutlichen Rentenanhebung ist nach Ansicht des Sozialverbandes VdK die Gefahr einer um sich greifenden Altersarmut nicht gebannt. VdK-Präsidentin Ulrike Mascher sagte, nach den «mageren» Rentenerhöhungen der letzten Jahre sei 2016 endlich «mal wieder mit einer guten Nachricht» für die 21 Millionen Rentner zu rechnen. Dennoch bleibe Altersarmut weiter ein Thema. «Die Neurenten befinden sich seit Jahren im rasanten Sinkflug.» Schuld daran sei das absinkende Rentenniveau, so Mascher.