S&P bestätigt Spaniens Kreditnote «BBB»

Die Ratingagentur Standard & Poor's hat Spaniens Kreditnote bestätigt. Sie liege weiter bei «BBB», teilte S&P am Freitagabend mit. Das sind zwei Stufen über dem sogenannten «Ramschniveau», mit dem die Bonitätswächter besonders riskante Anlagen kennzeichnen wollen. Der Ausblick für die Bonitätsnote sei stabil. Das bedeutet, dass Ratingänderungen zunächst nicht zu erwarten sind. S&P bescheinigt dem krisengeschwächten Land Reformfortschritte.