SpaceX verschiebt neuen Raketenstart auf Dienstag

Die US-Firma SpaceX hat ihren ersten Raketenstart nach der Explosion einer unbemannten Trägerrakete mit dem Raumtransporter «Dragon» an Bord auf morgen verschoben. Eine verbesserte Version der verunglückten Falcon9-Rakete sollte ursprünglich in der vergangenen Nacht vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida abheben. An Bord sind elf Kommunikationssatelliten, die im All ausgesetzt werden sollen. Der Start ist jetzt für 2.33 Uhr kommende Nacht geplant.