Spaniens König beginnt Beratungen über Regierungsbildung

Spaniens König Felipe VI. hat eine letzte Runde von Beratungen mit den Parteiführern über eine mögliche Regierungsbildung begonnen. Der Monarch empfing zunächst die Vertreter kleinerer Parteien im Madrider Zarzuela-Palast.

Spaniens König beginnt Beratungen über Regierungsbildung
Maurizio Gambarini Spaniens König beginnt Beratungen über Regierungsbildung

Der konservative Ministerpräsident Mariano Rajoy und der sozialistische Oppositionsführer Pedro Sánchez sollten am Dienstag mit dem König zusammenkommen. Spanien ist seit gut vier Monaten ohne eine gewählte Regierung. Wenn sich keine Mehrheit für eine Regierung abzeichnet, wird Felipe das Parlament auflösen und Neuwahlen für den 26. Juni ansetzen.