Spanier bricht Rekord am höchsten Berg Amerikas

Ein Spanier hat den Rekord für die schnellste Besteigung von Amerikas höchstem Berg in Argentinien gebrochen. Der 27-Jährige Kilian Jornet bezwang den 6962 Meter hohen Aconcagua in den Anden in 12 Stunden und 49 Minuten. Vorher lag der Rekord für Auf- und Abstieg bei 15 Stunden und 42 Minuten. «Ich bin wirklich sehr glücklich, mein Ziel erreicht zu haben. Es war sehr schwer. Vor allem oberhalb von 6500 Metern habe ich die Höheneffekte gespürt. Aber an diese Momente des Leidens erinnert man sich immer», sagte er.