SPD-Abgeordneter Hartmann verlässt Bundestag

Der Mainzer SPD-Abgeordnete Michael Hartmann wird bei der Bundestagswahl im kommenden Jahr nicht mehr antreten. Das schrieb der einst in die Affäre um den früheren SPD-Abgeordneten Sebastian Edathy verwickelte Politiker den SPD-Mitgliedern seines Wahlkreises. Gegen Hartmann war wegen Besitzes einer geringen Menge der Droge Crystal Meth ermittelt worden. Es kam zu keiner Anklage, aber zum Rücktritt als innenpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion. Eingestellt wurden auch die Ermittlungen wegen Strafvereitelung in der Affäre um Edathy.