SPD-Chef Gabriel: Freuen uns auf Debatten mit der Union

Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel blickt optimistisch auf die Koalitionsverhandlungen mit der Union und den Mitgliederentscheid über einen Koalitionsvertrag.

«Natürlich kann es passieren, dass sich so unüberbrückbare Differenzen ergeben, dass eine Koalition nicht möglich ist», sagte Gabriel am Sonntag zum Abschluss des SPD-Konvents in Berlin. Es sei aber klar, dass man mit dem Ziel eines Vertrags in die Gespräche gehe. «Wir freuen uns auf die Diskussionen und Debatten mit der Union.»

Gabriel rechnet damit, dass die Regierungsbildung noch vor Weihnachten abgeschlossen ist. Bezüglich des Mitgliedervotums sei man «sehr optimistisch». 229 Delegierte hatten zuvor auf dem kleinen Parteitag mit großer Mehrheit dafür gestimmt, mit CDU und CSU über eine Koalition zu verhandeln.