SPD fordert Union zu Gesprächen über Abbau der kalten Progression auf

Nach dem CDU-internen Kompromiss zum Abbau schleichender Steuererhöhungen hat die SPD die Union zu Gesprächen darüber aufgefordert. Die große Koalition müsse das Problem endlich angehen, sagte SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann der «Rheinischen Post». Er sei zuversichtlich, dass sich geeignete Gegenfinanzierungen «in Zusammenhang mit den Gesprächen über die Zukunft der Bund-Länder-Finanzen finden lassen». Die kalte Progression entsteht, wenn Gehaltserhöhungen nur die Inflation ausgleichen, der Arbeitnehmer aber in einen höheren Einkommensteuertarif rutscht.