SPD gewinnt Wahl in Rheinland-Pfalz - Keine Mehrheit mit Grünen

Die SPD von Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat die Landtagswahl in Rheinland-Pfalz gewonnen. Nach den ersten Hochrechnungen von ARD und ZDF liegt sie mit 37,3 bis 37,5 Prozent überraschend klar vor der CDU von Herausforderin Julia Klöckner, die auf 32,5 bis 32,8 Prozent kommt. Die Grünen müssen mit 5,0 bis 5,4 Prozent um ihren Wiedereinzug in den Landtag bangen, Rot-Grün hat keine Regierungsmehrheit mehr. Die FDP schafft mit 6,2 bis 6,4 Prozent den Wiedereinzug. Die rechtspopulistische AfD kommt mit 10,2 bis 10,8 erstmals ins Mainzer Parlament.