SPD im Bundestag beharrt auf Einwanderungsgesetz

Die SPD-Bundestagsfraktion dringt darauf, dass spätestens bis zur Bundestagswahl 2017 ein Einwanderungsgesetz kommt. Das Asylrecht sei das falsche Verfahren, um die notwendige Einwanderung qualifizierter Arbeitskräfte zu steuern, heißt es in einem Papier für ein Treffen, das heute in Mainz beginnt. Kanzlerin Angela Merkel hatte gesagt, für sie sei das Einwanderungsgesetz wegen der enormen Flüchtlingszahlen derzeit keine vordringliche Aufgabe. Die Bundestags-SPD verlangt auch mehr Plätze für Flüchtlinge in den Erstaufnahmestellen, der Bund solle sich ebenfalls beteiligen.