SPD macht Griechenland-Hilfen zum Wahlkampfthema

Die Opposition macht die Euro-Schuldenkrise zum Wahlkampfthema. Grund ist die Ankündigung eines dritten Hilfsprogramms für Griechenland durch Finanzminister Wolfgang Schäuble. SPD-Chef Sigmar Gabriel fordert Kanzlerin Merkel auf, diese Hilfen vor der Bundestagswahl konkret zu benennen. «Frau Merkel muss den Deutschen endlich reinen Wein einschenken», sagte er dem «Kölner Stadt-Anzeiger». Die Linke forderte eine Regierungserklärung Merkels. Über Schäubles Offenbarungseid müsse der Bundestag debattieren, sagte Parteichef Bernd Riexinger der «Berliner Zeitung».