SPD und Grüne in Hessen erneut zu Sondierung zusammengekommen

Gut drei Wochen nach der hessischen Landtagswahl sind SPD und Grüne in Wiesbaden erneut zu einem Sondierungsgespräch zusammengetroffen. Beide Parteien wollten sich über die Einschätzung der Lage austauschen, sagte Grünen-Chef Tarek Al-Wazir. Rot-Grün will in Hessen einen Politikwechsel, braucht für eine Mehrheit aber die Linke. Die hatte sich am vergangenen Wochenende auf einem Landesparteitag wenig kompromissbereit gezeigt. So lehnt die Linke die in der Verfassung festgeschriebene Schuldenbremse ab.