SPD und Grüne wollen neuen Stuttgart-21-Untersuchungsausschuss

Der Polizeieinsatz bei Protesten gegen das Bahnprojekt Stuttgart 21 mit zahlreichen Verletzten hat womöglich ein weiteres Nachspiel. Wegen neuer Vorwürfe gegen den früheren Ministerpräsidenten Baden-Württembergs, Stefan Mappus, wollen Grüne und SPD einen zweiten Untersuchungsausschuss. Die «Stuttgarter Zeitung» berichtet unter Berufung auf bisher unbekannte E-Mails, dass dem ersten Ausschuss dazu offenbar wichtige Dokumente vorenthalten worden seien. Bei dem Einsatz im September 2010 wurden 130 Demonstranten und 34 Polizisten verletzt.