SPD-Vize Stegner sieht Merkels «Zenit überschritten»

SPD-Vize Ralf Stegner hält es für denkbar, dass CDU-Chefin Angela Merkel auf eine erneute Kanzlerkandidatur verzichtet. «Frau Merkel hat ihren Zenit eindeutig überschritten», sagte Stegner dem «Spiegel».

SPD-Vize Stegner sieht Merkels «Zenit überschritten»
Carsten Rehder SPD-Vize Stegner sieht Merkels «Zenit überschritten»

«Einige halten inzwischen ja sogar für möglich, dass Frau Merkel die Debatte um ihre Kandidatur mit Herrn Seehofer gar nicht mehr führt.» Der SPD-Politiker fügte hinzu: «In ihrer Geschichte war die Union bekanntlich immer mitleidlos mit ihren Kanzlern, wenn sie den Eindruck hatte, es droht der massive Verlust von Mandaten.»

Nach der CDU-Schlappe bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern hat CSU-Chef Horst Seehofer die Politik von Merkel scharf kritisiert. «Die Lage für die Union ist höchst bedrohlich», sagte Seehofer der «Süddeutschen Zeitung».

Stegner schöpft aus dem Sieg der Nordost-SPD trotz deutlicher Verluste neue Hoffnung für die Bundestagswahl: «Wir haben Monate hinter uns, in denen die SPD immer wieder totgesagt wurde. Und jetzt erweist sich Angela Merkels angebliche Unbesiegbarkeit als Mär. Die Bundestagswahl wird spannender als viele denken.»