SPD-Vize Stegner: Sydney-Vergleich der AfD «unglaubliche Entgleisung»

Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Ralf Stegner hat Äußerungen des AfD-Sprechers Konrad Adam zum Anti-Islam-Bündnis «Pegida» als «ungeheuerliche Entgleisung» kritisiert. Adam hatte die Geiselnahme im australischen Sydney als Rechtfertigung für «Pegida» herangezogen. Stegner sagte in Berlin: Die AfD zeige mal wieder ihren wahren ausländerfeindlichen Charakter. Einen Verbrecher in Australien heranzuziehen, um die fremdenfeindlichen Demonstrationen in Dresden zu rechtfertigen, sei infam.