SPD will Bundespolizei stärken

Angesichts der Flüchtlingskrise setzt sich die SPD für eine personelle und finanzielle Stärkung der Bundespolizei ein. Der innenpolitische Fraktionssprecher Burkhard Lischka kündigte an, dass sich die Sozialdemokraten in den anstehenden Haushaltsverhandlungen für eine Aufstockung um mindestens 3000 Stellen einsetzen wollen. Die Bundespolizei arbeite bereits seit Langem an ihrem Limit. Dieser Zustand sei nicht zuletzt angesichts der neuen Herausforderungen, die durch die große Zahl von Flüchtlingen auf sie zukommen, untragbar, erklärte er. Die Gewerkschaft der Polizei begrüßte die Vorstöße.