Spediteure warnen: Anhaltende Grenzkontrollen verteuern Transporte

Die Rückkehr zu Kontrollen an innereuropäischen Grenzen in der Flüchtlingskrise wird Gütertransporte aus Sicht der Spediteure bei längerer Dauer teurer machen. Die Fahrer stünden an den Grenzübergängen stundenlang im Stau oder müssten Umwege fahren, sagte der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands Güterkraftverkehr, Logistik und Entsorgung, Karlheinz Schmidt, der dpa. Wo bisher ein Lastwagen ausgereicht habe, brauche man bald eineinhalb oder zwei. Sollte das andauern, werde das letztendlich auf die Preise und damit auch auf die Verbraucher durchschlagen, prognostizierte Schmidt.