Speerwerferin Molitor scheitert vor Gericht gegen DOSB

Speerwurf-Weltmeisterin Katharina Molitor ist mit einer Einstweiligen Verfügung gegen den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) gescheitert. Die Leichtathletin wollte mit ihrer Aktion doch noch einen Platz im Team für die Olympischen Spiele in Rio erhalten.

Speerwerferin Molitor scheitert vor Gericht gegen DOSB
Michael Kappeler Speerwerferin Molitor scheitert vor Gericht gegen DOSB

«Frau Molitor hat für ihr Recht gekämpft und leider verloren», sagte ihr Anwalt Paul Lambertz der «Rheinischen Post». Der Deutschen Presse-Agentur bestätigte der Jurist: «Wir müssen das erst einmal verdauen.» Weitere juristische Schritte schloss er aus: «Es geht nichts mehr.»