Sperrung der A4 nach Unfall mit Gefahrguttransporter aufgehoben

Nach einem Unfall mit einem Gefahrguttransporter ist die Sperrung der Autobahn 4 bei Glauchau in Sachsen nach mehreren Stunden aufgehoben worden. Der Lastwagen war gestern gegen die Mittelleitplanke geprallt und hatte Teile der Ladung verloren. Der Lkw war mit Chemikalien beladen, mit denen Waschmittel hergestellt wird. Bei dem Unfall zerbrachen Gefäße, Substanzen traten aus. Zwei Autos fuhren über Ladungsteile. Vier Menschen kamen ins Krankenhaus. Ob sie durch die Chemikalien verletzt wurden, ist unklar.