«Spiegel»: 3600 internationale Verbrecher-Organisationen in der EU

In der EU treiben etwa 3600 internationale kriminelle Organisationen ihr Unwesen - das berichtet der «Spiegel» und beruft sich auf einen Sonderausschuss des EU-Parlaments, der organisiertes Verbrechen, Geldwäsche und Korruption in Europa untersucht hat. Demnach richten die Verbrecher-Organisationen jährlich einen volkswirtschaftlichen Schaden in dreistelliger Milliardenhöhe an. Allein mit Menschenhandel machten Verbrecherbanden Profit in Höhe von rund 25 Milliarden Euro jährlich. Der Schaden durch Cyber-Kriminalität summiere sich auf 290 Milliarden Euro.