«Spiegel Online»: Innenminister für Zugriff auf Maut-Daten

Sicherheitsbehörden sollen nach Plänen von Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich künftig auf Millionen Datensätze aus dem Maut-System zugreifen können. Wie «Spiegel Online» berichtet, geht dies aus einem Forderungskatalog der Union für die Arbeitsgruppe Innen und Justiz bei den schwarz-roten Koalitionsverhandlungen hervor. Von Reisenden auf deutschen Autobahnen könnten demnach künftig umfassende Bewegungsprofile erstellt werden, so das Nachrichtenportal.