«Spiegel»: Polizei nahm zufällig mutmaßlichen Terrorhelfer fest

Der nordrhein-westfälischen Polizei ist laut einem «Spiegel»-Bericht offensichtlich ein Zufallstreffer im Kampf gegen Terrorismus gelungen. Ende April hätten Ermittler in Aachen den Algerier Bilal C. wegen Diebstahls und Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz in U-Haft genommen - und bei der näheren Überprüfung festgestellt, dass er die IS-Terrormiliz unterstütze. Der 20-Jährige solle mit Drahtziehern der Anschläge von Brüssel und Paris in Kontakt gestanden haben.