«Spiegel»: Widerstand an CDU-Basis gegen Einwanderungsgesetz

In der CDU regt sich Widerstand gegen die Pläne der Parteiführung für ein Einwanderungsgesetz. Es soll auf dem Parteitag im Dezember als Ziel im Programm verankert werden. Der fast 17 000 Mitglieder starke Bezirksverband Niederrhein verlangt laut einem «Spiegel»-Bericht, einen entsprechenden Satz im Parteitagsantrag zu streichen. Zwar enthalte die umstrittene Passage das heikle Wort Einwanderungsgesetz gar nicht mehr, sondern fordere nur, dass die Zuwanderungsregeln in einem Gesetz zusammengeführt werden sollen. Doch auch das gehe dem Bezirksverband Niederrhein zu weit.