Spielemesse Gamescom 2016 mit Partnerland Türkei

Das Partnerland der Gamescom in Köln ist im kommenden Jahr die Türkei. Mit einer wachsenden Spielekultur und der sehr jungen Bevölkerung sei die Türkei ein attraktiver Markt mit Zukunftsperspektive für die Gaming-Branche, sagte Katharina Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse.

In Istanbul unterzeichneten der Veranstalter und der Branchenverband BIU als ideeller Träger der Messe einen entsprechenden Vertrag mit dem türkischen Spieleentwickler-Verband Toged und dem Technologiepark Odtu Teknokent. Mit der Türkei habe die Gamescom einen der dynamischsten Spiele-Märkte als Partner gewonnen, sagte Maximilian Schenk, Geschäftsführer des BIU.

Nach Toged-Angaben hat sich der Markt für digitale Spiele in diesem Jahr in der Türkei verdoppelt. Von der Partnerschaft erhoffe sich die Branche dort einen wichtigen Schritt zu mehr Bekanntheit auf internationaler Ebene, sagte der Toged-Vorsitzende Ali Erkin. Die Gamescom findet 2016 vom 17. bis zum 21. August in Köln statt.