Spielerwechsel bei Handballern: Musche statt Böhm im WM-Team

Bundestrainer Dagur Sigurdsson hat wenige Stunden vor dem abschließenden Vorrundenspiel bei der Handball-WM in Katar gegen Saudi-Arabien einen Spielerwechsel vorgenommen. Der Isländer nominierte heute Linksaußen Matthias Musche vom SC Magdeburg nach. Dafür strich er den Balinger Rückraumspieler Fabian Böhm vorerst aus dem 16 Spieler umfassenden Kader. «Matthias Musche gibt uns die Möglichkeit, dass wir Uwe Gensheimer ein wenig entlasten können», sagte Sigurdsson zur Begründung.