Spielunterbrechung in Osnabrück: Schiedsrichter beworfen

Schiedsrichter Martin Petersen hat das DFB-Pokalspiel am Montagabend zwischen dem Drittligisten VfL Osnabrück und dem Zweitligisten RB Leipzig unterbrochen.

Spielunterbrechung in Osnabrück: Schiedsrichter beworfen
Friso Gentsch Spielunterbrechung in Osnabrück: Schiedsrichter beworfen

Der Referee war in der 71. Spielminute von einem Feuerzeug am Kopf getroffen worden. Petersen zog sich zunächst in die Kabine zurück. Zum Zeitpunkt der Unterbrechung lag Osnabrück gegen den hohen Favoriten mit 1:0 (1:0) in Führung. Halil Savran erzielte das Tor bereits nach 21 Sekunden.