Spitzengespräch soll Weg für gemeinsame Bahn-Tarifrunde ebnen

Im Tarifkonflikt bei der Bahn soll ein Spitzentreffen heute den Weg für gemeinsame Verhandlungen mit beiden Gewerkschaften freimachen. An dem Gespräch an einem geheimen Ort sollen die Vorsitzenden der Gewerkschaften EVG und GDL, Alexander Kirchner und Claus Weselsky, sowie Bahnmanager Ulrich Weber teilnehmen. Die GDL hat seit Anfang September sechs Mal zu Streiks aufgerufen. Sie will für ihre Mitglieder beim gesamten Zugpersonal Tarifverträge aushandeln, nicht nur für die Lokführer unter ihnen.