«Spotlight» räumt bei den Spirit Awards ab

Einen Tag vor der Oscar-Gala hat das Enthüllungsdrama «Spotlight» bei der Vergabe der Independent Spirit Awards die meisten Trophäen abgeräumt: als bester Film, für Regie, Drehbuch und Schnitt. Der Film über die Aufdeckung der Zeitung «The Boston Globe» von Missbrauch durch katholische Priester erhielt den Robert-Altman-Preis, der unter anderem das Schauspieler-Ensemble würdigt. «Spotlight» ist für sechs Oscars nominiert. Die Spirit  Awards sind Hollywoods Alternativauszeichnung für Filmproduktionen, die nicht mehr als 20 Millionen Dollar gekostet haben.