Bergsteiger aus Bayern an der Drachenwand in den Tod gestürzt

Ein Bergsteiger aus der bayrischen Stadt Straubing ist am Drachenwand-Klettersteig in Oberösterreich in den Tod gestürzt. Die Leiche des 47-Jährigen wurde in etwa 700 Metern Höhe gefunden und mit Hilfe eines Hubschraubers geborgen. Der Mann stürzte 250 Meter tief. Es war eine Suchaktion gestartet worden, nachdem seine Frau ihn nicht am Handy erreichen konnte. Der Klettersteig gilt unter Fachleuten als mittelschwere Route.