St. Petersburg und AS Monaco trennen sich 0:0

Bayer Leverkusens Gruppengegner Zenit St. Petersburg und der AS Monaco haben sich in der Champions League 0:0 getrennt.

St. Petersburg und AS Monaco trennen sich 0:0
Yuri Kochetkov St. Petersburg und AS Monaco trennen sich 0:0

Damit bleibt der russische Fußball-Vizemeister aus St. Petersburg mit vier Punkten Erster der Gruppe C vor den punktgleichen Monegassen. Später am Abend fand in der Gruppe noch die Partie von Bayer Leverkusen gegen Benfica Lissabon statt.

In einer schwachen ersten Hälfte waren die Gäste aus Monaco das aktivere Team mit den besseren Chancen. Nach der Pause steigerte sich Zenit und spielte druckvoller nach vorne. Ernsthafte Torgefahr entwickelte die Heimmannschaft aus der Überlegenheit aber nicht. St. Petersburg ist der nächste Gegner der Leverkusener, die Zenit am 21. Oktober (20.45 Uhr) empfangen.