Staatsanwaltschaft: Bundesweit größter Drogen-Webshop zerschlagen

Fahnder haben nach eigenen Angaben Deutschlands größten illegalen Internet-Shop für Drogen zerschlagen. Mitte April nahmen sie in Rülzheim in Rheinland-Pfalz sowie in Stuttgart und Weissach in Baden-Württemberg fünf Männer fest, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Die Beamten stellten 54 Kilogramm Amphetamine, vier Kilogramm Heroin, 1,3 Kilogramm Kokain und 25 000 Ecstasy-Tabletten sicher. Die mutmaßliche Bande namens «Chemical-Love» soll mindestens 1500 Drogenverkäufe per Postversand abgewickelt haben.