Staatsanwaltschaft stellt Drogen-Ermittlungen gegen Özdemir ein

Die Berliner Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen gegen Grünen-Chef Cem Özdemir wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingestellt. Als Grund wurde «Geringfügigkeit» angegeben. Damit wurde ein Bericht der «Bild»-Zeitung bestätigt. Auslöser der Ermittlungen war ein Video, auf dem Özdemir auf seinem Balkon mit einer Hanfpflanze zu sehen war. Hinzu kam eine weitere Hanfpflanze, die der Politiker auf einem Landesparteitag in Berlin anstelle von Blumen geschenkt bekam. Wegen der Ermittlungen war die Immunität Özdemirs aufgehoben worden.