Städte: Bund soll Unterkunft für anerkannte Flüchtlinge bezahlen

Die Kommunen sehen bei der Integration der Flüchtlinge eine milliardenschwere Kostenlawine auf sich zurollen - und ihre Rufe nach Hilfe von Bund und Ländern werden lauter. Der Deutsche Städtetag forderte nach einer Tagung seiner Spitzengremien in Schwerin vom Bund die volle Übernahme der Kosten der Unterkunft für anerkannte Flüchtlinge, die von Hartz IV leben. Die Städte appellierten außerdem an die Bundesregierung, alles zu tun, um die Zahl der nach Deutschland kommenden Flüchtlinge zu reduzieren und einen neuen Anstieg im Frühjahr zu vermeiden.