Stark fallende Ölpreise drücken Dax unter 9900 Punkte

Deutlich gefallene Ölpreise haben den Dax am Donnerstag vor dem langen Osterwochenende unter die Marke von 9900 Punkten gedrückt.

Stark fallende Ölpreise drücken Dax unter 9900 Punkte
Fredrik Von Erichsen Stark fallende Ölpreise drücken Dax unter 9900 Punkte

Zuletzt verlor der deutsche Leitindex 1,55 Prozent auf 9867,76 Zähler. Von der 10 000-Punkte-Marke, die der Dax am Vortag noch übersprungen hatte, ist er wieder ein gutes Stück entfernt.

Der MDax der mittelgroßen Werte sank am Donnerstagnachmittag um 1,58 Prozent auf 19 936,15 Punkte. Beim Technologiewerte-Index TecDax gab es Verluste von 1,13 Prozent auf 1597,89 Zähler. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gab um 1,82 Prozent auf 2987,14 Punkte nach.

Neben der Ölpreis-Schwäche sehen Börsianer in den jüngst gestiegenen Erwartungen an eine weitere Zinserhöhung in den USA eine Belastung für die Aktienmärkte. Anleger haben daher Konjunkturdaten aus den Vereinigten Staaten derzeit besonders im Blick. Auf die am frühen Nachmittag veröffentlichten US-Daten zum Arbeitsmarkt und zu den Aufträgen für langlebige Güter hatte der Dax jedoch kaum reagiert.