Starker Dollar und Zukäufe treiben Wachstum bei Henkel an

Gut laufende Geschäfte bei Waschmitteln haben bei Henkel für Zuwächse im zweiten Quartal gesorgt. Vor allem aber der starke US-Dollar und die im vergangenen Jahr getätigten Zukäufe ließen dem Konzernumsatz zwischen April und Juni um 13,5 Prozent auf 4,7 Milliarden Euro steigen.

Starker Dollar und Zukäufe treiben Wachstum bei Henkel an
Jan-Philipp Strobel Starker Dollar und Zukäufe treiben Wachstum bei Henkel an

Das teilte Henkel mit. Aus eigener Kraft wuchs der Konsumgüterkonzern um 2,4 Prozent. Das um Sondereffekte bereinigte operative Ergebnis (Ebit) verbesserte sich um 14 Prozent auf 768 Millionen Euro. Der auf die Anteilseigner entfallende Gewinn stieg um 18 Prozent auf 521 Millionen Euro. Für das Gesamtjahr sieht sich Henkel auf Kurs. Aus eigener Kraft soll der Umsatz 2015 um 3 bis 5 Prozent steigen und der bereinigte Gewinn je Aktie um 10 Prozent zulegen.