Starker Euro schickt Dax wieder ins Minus

Die Anleger im Dax haben nach zehn Gewinnwochen in Folge Kasse gemacht. Der anhaltende Rückenwind für den Euro belastete am Montag vor allem die Aktien stark exportorientierter Unternehmen, so dass der deutsche Leitindex 1,19 Prozent tiefer bei 11 895,84 Punkten schloss.

Nach Einschätzung von Experten wetten die Anleger aktuell darauf, dass es doch nicht zu einer schnellen Leitzinserhöhung in den USA kommen wird. Dies würde die Gemeinschaftswährung stärken. Der MDax der mittelgroßen Werte rutschte um 1,23 Prozent auf 20 683,16 Punkte ab. Der Technologiewerte-Index TecDax büßte 0,94 Prozent auf 1636,83 Punkte ein.