Starkes Erdbeben trifft Hindukusch - Berichte über Dutzende Tote

Ein heftiges Erdbeben hat Afghanistan, den Norden Pakistans und weitere Länder getroffen. In lokalen Medien ist von Dutzenden Toten die Rede. Das Geoforschungszentrum in Potsdam registrierte eine Stärke von 7,5. Das Zentrum lag in etwa 200 Kilometern Tiefe in der Nähe der afghanischen Stadt Faisabad. In der betroffenen Region wurden Menschen von herabfallenden Trümmerteilen getroffen. Stromnetze und Kommunikationsverbindungen brachen in mehreren Teilen Afghanistans, Pakistans und Nordindiens zusammen. Überall rannten die Menschen in Panik auf die Straßen.