Statistik: Autofahrer leben am gefährlichsten

Autofahren bleibt deutlich riskanter als eine Fahrt mit Bus oder Bahn. Im Durchschnitt der letzten zehn Jahre sei das Todesrisiko im Auto 58 Mal so hoch gewesen wie im Zug, teilte die Allianz pro Schiene in Berlin mit. Der Eisenbahn-Lobbyverein stützt sich auf Daten des Statistischen Bundesamts. Im Vergleich aller Verkehrsmittel ist nach den Berechnungen der Behörde das Flugzeug am sichersten, sowohl was die Zahl der Verunglückten als auch der Getöteten angeht. Es folgen Eisen- und S-Bahnen, dann Straßen- und U-Bahnen, Busse und schließlich das Auto.