Statistiker: Jedes vierte Kind in Deutschland ist ein Einzelkind

Jedes vierte Kind in Deutschland wächst ohne Geschwister auf. Von den 13 Millionen Minderjährigen seien im vergangenen Jahr 26 Prozent Einzelkinder gewesen, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Knapp die Hälfte wuchs mit einem Geschwisterkind im Haushalt auf, und 26 Prozent hatten zwei oder mehr Geschwister. An den Zahlen hat sich seit Jahren wenig geändert. Deutliche Unterschiede gibt es zwischen Stadt und Land: In den Großstädten wachsen 30 Prozent der Kinder als Einzelkinder auf, auf dem Land sind es nur 24 Prozent.