Städte: Keine Geldspielautomaten in Kneipen und Spielhallen

Der Deutsche Städtetag fordert das Verbot von Glücksspiel-Automaten in Kneipen und Gaststätten. Auch in Spielhallen sollten nur noch Unterhaltungsspiele erlaubt sein, die keine Gewinnmöglichkeiten eröffnen.

Städte: Keine Geldspielautomaten in Kneipen und Spielhallen
Carsten Rehder Städte: Keine Geldspielautomaten in Kneipen und Spielhallen

Rund eine halbe Million Menschen in Deutschland litten unter Spielsucht, sagte Helmut Dedy, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, der «Westdeutschen Allgemeinen Zeitung» (WAZ). «Drei Viertel aller Spielsüchtigen geben an, dass Geldspielgeräte der Einstieg waren.» Dedy hält ein Verbot auch zum Schutz von Jugendlichen für sinnvoll. An Automaten in Gaststätten könne das Spielverbot für unter 18-Jährige nicht eingehalten werden. In Kasinos dagegen könne Jugendlichen der Zugang wirkungsvoll verwehrt werden.