Städtetagspräsident: Für weiteren Flüchtlingsansturm «gut gerüstet»

Der Präsident des Deutschen Städtetages, Ulrich Maly (SPD), ist zuversichtlich, dass die Kommunen einen möglichen Flüchtlingsansturm im Winter bewältigen könnten. «Wir sind ganz gut gerüstet», sagte Maly im ZDF-«Morgenmagazin». «Es gibt überall feste Quartiere, es wird niemand in Zelten leben müssen.» Eine temporäre Unterbringung in Gewerbegebieten sei in Ordnung. Maly forderte mehr Geld vom Bund für die Kommunen. Sie müssten die eigentliche Integrationsarbeit vor Ort leisten.