Steinbrück will im TV-Duell nicht als «Randalierer» auftreten

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück geht zuversichtlich in das TV-Duell mit Bundeskanzlerin Angela Merkel. Bammel habe er überhaupt nicht vor dem Streitgespräch am Sonntagabend, sagte er der «Stuttgarter Zeitung». Er sei ja nicht erst seit vorgestern auf der Rennbahn. Steinbrück räumte ein, dass es nicht einfach sei, in der Duellsituation gegen eine Frau zu bestehen. Klar sei, dass er nicht als Randalierer auftrete, sagte er auf die Frage, wie viel Kavallerie er sich erlauben könne. Er werde dem Rat seiner Frau folgen und sich nicht provozieren lassen.